Philosophen

Nazan Eckes

Nazan Eckes, Abendlandmoderatorin

Die Moderatorin Nazan Eckes wurde als Tochter türkischer Einwanderer in Köln geboren. Nach dem Abitur begann sie ein Praktikum beim Musiksender VIVA, gefolgt von einem Volontariat. 1999 wechselte sie zum Privatsender RTL, wo sie unter anderem die RTL II News, Punkt 12 und Explosiv moderierte. 2010 erschien ihre Biografie „Guten Morgen Abendland“. Nazan Eckes engagiert sich für zahlreiche soziale Organisationen wie die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) und ist Botschafterin für die SOS Kinderdörfer.

Interview lesen

  
Christiane Stenger

Christiane Stenger, Gedächtnisgenie

Christiane Stenger gehört zu den klügsten Köpfen hierzulande: Mit einem IQ von 145 durfte sie insgesamt drei Klassen überspringen und wurde mit 16 Jahren eine der jüngsten Abiturientinnen in Deutschland. Direkt im Anschluss begann sie ein Studium der Politikwissenschaften in München. Von 1999 bis 2003 wurde Christiane Stenger wiederholt Weltmeisterin im Gedächtnissport. Seit 2004 sie als Referentin und Sachbuchautorin für Gedächtnistraining tätig. Zurzeit ist sie an der Seite von Lutz van der Horst in der Sendung “Wie werd’ ich…?” auf ZDFneo zu sehen.

Interview lesen

  
Hendrik Thoma

Hendrik Thoma, Weinleser

Hendrik Thoma liebt nicht nur Wein, er kann darin auch lesen: Als einer von nur drei Master Sommeliers in Deutschland ist er der gefragte Experte, wenn es um die Bewertung und Empfehlung des Rebsaftes geht. Der gebürtige Gütersloher begann in seiner Heimtstadt zunächst eine Ausbildung zum Koch, legte anschließend an der Hotelfachschule in Heidelberg die Prüfung zum Sommelier ab. Als solcher arbeitete er in diversen Hotels, unter anderem dem Fünf-Sterne-Haus Hotel Louis C. Jacob in Hamburg. Nach seiner Tätigkeit als „Head of Wine“ bei der Metro AG arbeitet Hendrik Thoma heute selbständig als Berater und Publizist, außerdem betreibt er mit „Wein am Limit“ einen eigenen Blog.

Interview lesen

  
Ibrahim 'Ibo' Evsan

Ibrahim Evsan, Digitalphilanthrop

„Der Mensch hat sich einen neuen Lebensraum erobert: die digitale Welt“, schreibt Ibrahim Evsan – kurz Ibo – in seinem 2009 erschienen Buch „Der Fixierungs-Code“. Er selbst ist Visionär, Pionier, aber auch Kritiker und gleichzeitig erfolgreicher Entrepreneur in diesem binären Kosmos. Dabei verfügt der Gründer von Sevenload und Fliplife neben Kreativität und Durchsetzungsvermögen vor allem über die Fähigkeit, sein sich über viele Plattformen erstreckendes Social Network im realen Leben für sich und andere wirkungsvoll einzusetzen. Ibrahim Evsan engagiert sich als Vorstandsmitglied für die Deutschlandstiftung Integration und ist seit Mitte 2010 Komitee-Mitglied des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF).

Interview lesen

  
Sven Plöger

Sven Plöger, Wetterkenner

Das Wetter ist für Sven Plöger mehr als nur ein „Arbeitgeber“, die Beschäftigung damit vielmehr eine Berufung. Schon als Kind entdeckte er seine Faszination dafür und studierte folgerichtig nach erfolgreichem Abitur und geleistetem Wehrdienst an der Universität in Köln Meteorologie, was er mit einem Diplom abschloss. 1996 ging er zu Meteomedia, dem Wetterdienst-Unternehmen von Jörg Kachelmann, und moderiert seit 1999 regelmäßig für die ARD „Das Wetter im Ersten“. Unter anderem dafür erhielt Sven Plöger 2010 den Medienpreises für Meteorologie und jüngst erschien sein Buch „Gute Aussichten für morgen – wie wir den Klimawandel bewältigen und die Energiewende schaffen können“.

Interview lesen

  
Claudia Pelzer

Claudia Pelzer, Schwarmauslagerungsexpertin

Wer sich hierzulande mit dem Thema Crowdsourcing beschäftigt, für den ist der Blog von Claudia Pelzer die erste Adresse. Die diplomierte Medienökonomin und Fachjournalistin studierte in Köln, Warschau, Dongbei, Jacksonville und Berlin. Nach Stationen beim WDR und bei HMR International machte sie sich 2011 selbständig. Claudia Pelzer ist eine gefragte Expertin und Referentin rund um Crowdsourcing und hat kürzlich den Deutschen Crowdsourcing Verband in Köln gegründet.

Interview lesen

  
Bernhard Hoecker

Bernhard Hoëcker, Comedyprofessor

Ob im Fernsehen bei „Switch reloaded“ und „Genial daneben“, im Buchladen mit „Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers“ und „Meilenweit für kein Kamel“ oder auf der Bühne mit seinem Soloprogramm – es gibt viele Gelegenheiten, Bernhard Hoëcker medial zu begegnen. Der mehrfach ausgezeichnete Komiker, Schauspieler, Autor und Moderator besuchte in Bonn das Gymnasium, anschließend die Universität und war von 2002 bis 2004 auch beim Improvisationstheater „Die Springmäuse“ in der ehemaligen Bundeshauptstadt tätig. Der Durchbruch gelang Bernhard Hoëcker zuvor 1997 als Darsteller in der Comedy-Show „Switch“, in der diverse TV-Sendungen parodiert werden. In der Rateshow „Genial daneben“ verblüfft er – dank seines beeindruckenden Allgemeinwissen – immer wieder die Zuschauer mit richtigen Antworten beim ersten Tipp.

Interview lesen

  
Thilo Weichert

Thilo Weichert, Datenschützer

Das Thema Datenschutz zieht sich wie ein roter Faden durch die Biografie von Dr. Thilo Weichert. In seiner Promotion setzte sich der studierte Rechts- und Politikwissenschafter mit dem Thema „Datenschutz im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren“ auseinander. Nach Stationen als Mitglied im Landtag von Baden-Württemberg und im Ausland, Tätigkeit als Rechtsanwalt, parlamentarischer Berater Publizist sowie Hochschuldozent war er 1991 bis 1992 juristischer Berater der Bürgerkomitees zur Auflösung der Staatssicherheit. 1992 wurde Thilo Weichert Referent beim Landesbeauftragten für den Datenschutz, 1998 stellvertretender Landesbeauftragter und seit September 2004 ist er der Datenschutzbeauftragte des Landes Schleswig-Holstein und Leiter des ULD.

Interview lesen

  
Marc A. Pletzer

Marc A. Pletzer, Neurolinguprogrammierer

Er ist immer mit Leib und Seele dabei: Marc A. Pletzer, inzwischen wohl Europas erfolgreichster NLP-Master-Trainer. An seiner Akademie am Starnberger See vermittelt er das von Dr. Richard Bandler und John Grinder entwickelte Modell der Neurolinguistischen Programmierung (NLP). Der gefragte Redner studierte Geisteswissenschaften an der Universität Bonn und arbeitete viele Jahre als Fach- und Radiojournalist. Seine Bücher zu den Themen Zeitmanagement und Emotionale Intelligenz sind Bestseller und haben ihn über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt gemacht.

Interview lesen

  
Gregor Gysi

Gregor Gysi, Volksanwalt

Heute ist Dr. Gregor Gysi Rechtsanwalt, Mitglied des Bundestages und Vorsitzender der Fraktion Die Linke. Doch der Weg des charismatischen Politikers dahin liest sich wie ein Auszug aus dem Geschichtsbuch: Parallel zu seinem Abitur ließ sich Gysi als Facharbeiter für Rinderzucht ausbilden. Anschließend durfte er an der Humboldt-Universität zu Berlin ein Studium der Rechtswissenschaft beginnen, das er 1970 als Diplom-Jurist erfolgreich abschloss; 1976 promovierte er dort über den sozialistischen Rechtsverwirklichungsprozess. Ab 1971 war er als freier Rechtsanwalt in der DDR tätig. Seit 1967 war Gysi Mitglieder der SED, später der SED-PDS, deren beider Vorsitzender er auch wurde, und seit 2005 der Partei Die Linke. Von 1990 bis 2002 und wieder seit 2005 ist er Mitglied des Bundestages; von 2001 bis 2002 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und von Januar bis Juli 2002 Bürgermeister und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Frauen des Landes Berlin.

Interview lesen