Inga Weßling

Inga Weßling, Blondledigtesterin

Blond, ledig testet“ ist der Titel einer sechsteiligen Reportagereihe bei ZDFneo rund um Inga Weßling. Die Wahlhamburgerin testet, wagt und probiert darin aus, was Frauen ihrer Generation beschäftigt: Ob nachhaltiges Leben, den Empfehlungen von Frauenratgebern folgen oder die Frage was Männer wollen – Inga Weßling geht diesen Themen akribisch und nicht immer schmerzfrei auf den Grund. Aufgewachsen im ostwestfälischen Bünde beginnt sie nach dem Abitur ein Friseurlehre, die sie zugunsten eines Lehramtsstudiums beendet, um sich dann nach einigen Semestern für Sport einzuschreiben. Nach einem Praktikum bei einem Hamburger TV-Sender entscheidet Inga Weßling sich dann fürs Fernsehen und arbeitet seither bei einer Produktionsfirma.

Was regte Sie zuletzt (im Internet) so richtig auf?
Musikvideos, die sich nicht abspielen ließen, Online-Bestellungen, die auf halber Strecke abhanden kamen, „Rest in peace“-Posts bei Facebook, …!

Wie waren Sie in der Schule?
Widerspenstig!

Wer ist Ihr Lieblingsheld/in in einem Roman oder Film – und warum?
Chris Chambers (River Phoenix) in „Stand by me – Das Geheimnis eines Sommers“. Ich liebe diesen Film: River Phoenix gibt den Außenseiter auf eine ungewohnt lässige Art – Was für ein Könner! Er ist in diesem Film die Melancholie in Person!

Wie sähe morgen mit einem Netzausfall für Sie aus?
Ich hätte frei!

Womit verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten?
In meinen Laufschuhen, in Kneipen, in Restaurants und in guter Gesellschaft.

Wofür sind Sie sich nie zu schade?
Für einen schlechten Witz!

Worauf im Internet wollen Sie nicht mehr verzichten?
Lasst mich bitte keinen Tag ohne den iTunes Store sein – ohne Musik gehe ich ein wie eine Primel!

Was werden Ihre Freunde wohl bei Ihrer Beerdigung über Sie sagen?
Ich würde mir wünschen, dass sie einfach etwas singen. Am liebsten Cat Stevens´ „Peace Train“. Eine schöne Vorstellung…

Was würden Sie in Ihrem Leben – zurückblickend – gerne anders machen?
Ich möchte es nicht anders machen. Ich möchte nichts missen. Gar nicht auszudenken, welche Begegnungen oder Situationen ich verpasst hätte, wäre auch nur eine einzige Sekunde anders verlaufen!

  

13 Kommentare

Ihr Kommentar
  1. Sie traut sich, als eine von ganz wenigen, wenn nicht sogar als Einzige, völlig ungeschminkt und natürlich vor die Kamera zu treten. Einfach klasse und zum verlieben. Weiter so!

  2. Hallo Inga,
    vielen Dank für die tollen Sendungen bei ZDF Neo. Sehr interessant mal das Thema Mann/ Frau aus der Sicht einer Frau zu erleben und zu sehen! Wirklich großartig :)
    Sind Wir Ostwestfalen eigentlich alle so blockiert und schüchtern wenn es um Herzensangelegenheiten geht? :)

    Ostwestfälische Grüße aus Salzburg
    Oliver Strenger

  3. Ja,
    prima Sendungen !
    Sowas liebe ich – toughte Power-Mädels, die sich was (zu-)trauen und es auch durchziehen.
    Meine ehrliche Hochachtung !!!

  4. Hab gerad auf NEO Deine Sendungen gesehen! Das so eine nette, hübsche und vor allem taffe Frau noch allein iss kann ich nich versteh’n! Bin auch an der Elbe zuhaus! Nur leider ein paar km weiter südlich! Weiter so, bist echt Toll

  5. inga ist wirklich bezaubernd! als man mich mal gefragt hat, wie ich mir meine freundin vorstelle, habe ich gesagt: sie muss wie inga weßling sein!

  6. Ach, ich wünschte, es würde neue Folgen von „blond, ledig, testet“ geben. Ich habe mir eben gerade wieder in der Mediathek ein paar Folgen angeschaut. Inga ist so sympathisch und authentisch :-) schade, schade, dass es nicht megr davon gibt!

  7. Inga Weißling ist einfach eine sehr sympatische Frau ! Es gibt nur wenige Menschen, die so viel Humor besitzen und so tiefgründig und vor allem ehrlich sind! Inga mach weiter und bleib so wie du bist !

  8. hab grad deine Doku – Was Männer wollen gesehen.
    Es hat nem tollen Tag noch mal ne Krone aufgesetzt, Danke dafür.
    Um es als Mann zusagen: Du bist ne tolle Frau ! So wie Du es im Beitrag schon erklärt hast :-D Bleib wie Du bist, nach der Reportage ist dein Postkasten bestimmt voll :-D
    have a nice day

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *