Saint Lu

Saint Lu, Alpenrockröhre

Wer sie zum ersten Mal hört, vermutet eher eine dunkelhäutige Sängerin aus England oder den USA. Tatsächlich wurde die Soul- und Rocksängerin Saint Lu aber in einem kleinen Dorf in Österreich geboren. Nach ihrem Schulabschluss zog sie zunächst nach Austin (Texas), reiste ein paar Monate kreuz und quer durch die USA und landete schließlich in New York, wo sie mit befreundeten Musikern Song-Ideen ausarbeitete. Zurück in Deutschland konnte sie mit Patrik Majer und einem Plattenvertrag von Warner Music in der Tasche ihr beeindruckendes Debütalbum aufnehmen. Kenner bescheinigen ihr, Saint Lu habe das Potenzial hätte neben Falco zum größten Musikstars Österreichs aufzusteigen.

Was regte Sie zuletzt (im Internet) so richtig auf?
Falsche Angaben über mich auf Wikipedia

Wie waren Sie in der Schule?
Konnte mich gut arrangieren. Hatte ne großartige Klasse. Sehr künstlerisch… schwierig zu betreuen (Sorry dafür an unsere Lehrer!) Ich habe jedes Jahr alle 200 Fehlstunden genutzt… In die Stadt gefahren, in die Luft gestarrt, taggeträumt und Pläne geschmiedet.

Wer ist Ihr Lieblingsheld/in in einem Roman oder Film – und warum?
Superman, wenn er Superwoman wäre.

Wie sähe morgen mit einem Netzausfall für Sie aus?
Wäre vielleicht gar nicht mal so schlecht. Manchmal stresst mich das Internet.

Womit verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten?
Touren am Liebsten. Ich finde es toll jeden Tag wo anders zu sein und mit verschiedenen Menschen in Berührung zu kommen. Man fühlt sich wie ein Vagabund, man braucht nicht viel und kann so viel erleben, so viel von anderen Menschen lernen. Ein großes Gefühl von Freiheit.

Wofür sind Sie sich nie zu schade?
Bin heute nicht so witzig und schlagfertig. Hab grad einen 12-Stunden-Flug hinter mir.

Worauf im Internet wollen Sie nicht mehr verzichten?
Die Möglichkeit jederzeit mehr oder weniger alles Wissen der Welt abrufen zu können.

Was werden Ihre Freunde wohl bei Ihrer Beerdigung über Sie sagen?
Welch grausame Frage, ich fühle mich noch nicht in dem Alter diese Frage in vollem Umfang beantworten zu können.

Was würden Sie in Ihrem Leben – zurückblickend – gerne anders machen?
Schwierig, sehr schwierig, inwieweit weiß man ob es nicht genau richtig ist oder war den eine oder anderen Fehlschritt zu tun. Wahrscheinlich weniger Zeit mit schädlichen Substanzen zu verwenden.

Foto: Olaf Heine

  

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>