Posts Tagged‘Fernsehen’

Sven Lorig

Sven Lorig, Mistermorgenmagazin

Für viele Menschen beginnt mit ihm der Tag: Sven Lorig, Journalist und seit Mitte 2003 Moderator des ARD Morgenmagazins. Geboren in Hilden und sammelte er bereits als Schüler erste journalistische Erfahrungen in der Lokalredaktion einer Tageszeitung. Während seines Studiums volontierte er bei Radio Neandertal und war für den Sender als Reporter, Redakteur und Moderator tätig. Es folgten diverse Hörfunk- und TV-Redaktionen, bis Sven Lorig nach der WDR Lokalzeit Düsseldorf zum Team des Morgenmagazins wechselte. Außerdem stammt der Was-ist-Was-Band Nummer 126 zum Thema „Deutschland“ von ihm; gemeinsam mit Bernd Flessner gab er das Buch „I have a dream: Kühne Ideen verändern die Welt“ heraus.

Interview lesen

  
Bernhard Hoecker

Bernhard Hoëcker, Comedyprofessor

Ob im Fernsehen bei „Switch reloaded“ und „Genial daneben“, im Buchladen mit „Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers“ und „Meilenweit für kein Kamel“ oder auf der Bühne mit seinem Soloprogramm – es gibt viele Gelegenheiten, Bernhard Hoëcker medial zu begegnen. Der mehrfach ausgezeichnete Komiker, Schauspieler, Autor und Moderator besuchte in Bonn das Gymnasium, anschließend die Universität und war von 2002 bis 2004 auch beim Improvisationstheater „Die Springmäuse“ in der ehemaligen Bundeshauptstadt tätig. Der Durchbruch gelang Bernhard Hoëcker zuvor 1997 als Darsteller in der Comedy-Show „Switch“, in der diverse TV-Sendungen parodiert werden. In der Rateshow „Genial daneben“ verblüfft er – dank seines beeindruckenden Allgemeinwissen – immer wieder die Zuschauer mit richtigen Antworten beim ersten Tipp.

Interview lesen

  
Christina Surer

Christina Surer, Vollgasmoderatorin

Rennfahrerin, Model, Moderatorin – Christina Surer ist ausgesprochen vielseitig: Die gelernte Arztgehilfin modelt seit ihrem zehnten Lebensjahr und erreichte 1993 das Finale der Wahl zur Miss Schweiz. Ein Jahr später debütierte sie als Rennfahrerin bei der Schweizer Kart-Meisterschaft; es folgten verschiedene Markenpokale im Tourenwagensport und mehrfache Teilnahmen beim 24h-Rennen am Nürburgring. Seit 2004 fährt Christina Surer als Gastfahrerin bei der Seat Leon Supercopa im Rahmen der DTM. Und als ob das nicht genug wäre, ist sie als Motorsport-Expertin für den deutschen Privatsender Sport1 tätig und moderiert seit 2007 das Automagazin Motorshow für das Schweizer Fernsehen.

Interview lesen

  
Katia Saalfrank

Katia Saalfrank, Supernanny

Als „Super Nanny“ aus der gleichnamigen RTL-Doku-Soap ist sie bekannter als unter ihrem bürgerlichen Namen: Katharina Saalfrank. Die Tochter eines Pfarrers und einer Lehrerin schloss an ihr Pädagogik-Studium, das sie im Jahr 2000 mit einem Diplom vollendete, die berufsbegleitende Weiterbildung zur Musiktherapeutin an der Universität der Künste Berlin an. In der Hauptstadt sammelte sie als Pädagogin und als Musiktherapeutin unter anderem Erfahrungen in einer ambulanten Kinder- und Jugendpsychiatrischen Praxis. Für den TV-Sender RTL ist Katia Saalfrank seit September 2004 tätig; dafür wurde sie 2007 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Interview lesen

  
Tessa Mittelstaedt

Tessa Mittelstaedt, Tatortassistentin

Seit 2000 (oder für Fans: ab Folge Nummer 15) spielte sie in den Tatort-Episoden des WDR an der Seite von Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär die Assistentin Franziska Lüttgenjohann. Ausgebildet wurde Tessa Mittelstaedt, die erst über einen Medizinstudium nachgedacht hat, an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum und studierte anschließend Method Acting bei John Costopoulos. Neben der populären Rolle im Tatort und diversen Gastrollen war sie im Fernsehen in den Serien „Der Fürst und das Mädchen“ sowie „Der Bergdoktor“ zu sehen. Zusätzlich ist Tessa Mittelstaedt immer wieder am Theater engagiert, unter anderem am Schauspielhaus Bochum, Schauspieltheater NRW Wuppertal und dem Staatsschauspiel Dresden.

Interview lesen

  
Sarah Wiener

Sarah Wiener, Selfmadestarköchin

Ihre Vita ist beeindruckend und zeigt was passieren kann, wenn Menschen ihre Berufung finden: Sarah Wiener, Starköchin, Buchautorin und Unternehmerin. Als alleinerziehende Mutter, ohne Schulabschluss und Berufsausblidung, nutze sie 1990 die Chance und gründete ein Catering-Unternehmen, um damit Filmcrews und eine Werbeagentur zu bewirten. 1999 eröffnete Sarah Wiener ihr erstes Restaurant in Berlin-Mitte. Seither sind einige dazu gekommen, genauso wie viele TV-Auftritte, Kochbücher und eine eigene Stiftung. Die erfolgreiche Unternehmerin engagiert sich darüber hinaus für die Erhaltung von natürlichen Lebensgrundlagen und das Ernährungsbewusstsein in moralischer und ökologischer Hinsicht.

Interview lesen

  
Alexander Wesselsky

Alexander Wesselsky, Eisbrecher

Mit seiner lockeren und unkomplizierten Art hat Alexander Wesselsky als „Checker“ bei manch steifem Autoverkäufer das Eis gebrochen und mit seinen unterhaltsamen Gebrauchtwagentests für TV-Vergnügen gesorgt. Als Musiker ist der studierte Geisteswissenschaftler schon lange vor seiner Fernsehkarriere erfolgreich – zuletzt seit 2003 als Frontsänger, Komponist und Texter der Band „Eisbrecher“. Mit dem Debütalbum sorgte die Kombo um Alexander Wesselsky 2004 für Aufmerksamkeit, als sie aus Protest gegen die Kriminalisierung der kopierenden Musikliebhaber einfach zwei Rohlinge beilegten.

Interview lesen