Titus Dittmann

Titus Dittmann, Skateboardevangelist

Ende der 70er Jahre kam Titus Dittmann erstmals mit Skateboards in Kontakt und war bald davon fasziniert. 1980 machte er sein zweites Staatsexamen als Sportlehrer mit einer Arbeit zum Thema „Skateboarding im Schulsportunterricht?“. Von da an ging es fast nur noch um Skateboarden: Bereits nach vier Jahren hängte er seinen Lehrerjob an den Nagel, wurde Unternehmer und beschäftigte sich hauptberuflich mit der heute anerkannten Sportart – was hierzulande sicher wesentlich sein Verdienst ist. Das Projekt skate-aid seiner Stiftung erhielt im November 2010 den renommierten Laureus Medien Preis.

Was regte Sie zuletzt (im Internet) so richtig auf?
Unfähigkeit auf, das Internet optimal nutzen zu können. Bei mir stürzt eher der Computer ab weil ich so ungeduldig rumklicke.

Wie waren Sie in der Schule?
Immer hart am Limit.

Wer ist Ihr Lieblingsheld/in in einem Roman oder Film – und warum?

Wie sähe morgen mit einem Netzausfall für Sie aus?
Wenn das ein totaler Netzausfall für alle ist, dann wäre ich extrem entspannt.

Womit verbringen Sie Ihre Freizeit am liebsten?
Mit Arbeiten, denn ich suche mir nur Jobs, die mir Spaß machen.

Wofür sind Sie sich nie zu schade?
Bin diesbezüglich schmerzfrei und mir für nix zu schade!!

Worauf im Internet wollen Sie nicht mehr verzichten?
Auf die schnell abrufbaren Informationen in fast jedem Bereich.

Was werden Ihre Freunde wohl bei Ihrer Beerdigung über Sie sagen?
Hoffentlich nur Gutes und Respektvolles.

Was würden Sie in Ihrem Leben – zurückblickend – gerne anders machen?
Unter denselben Voraussetzungen würde ich ganz sicher alles wieder genauso machen. Mit der Erfahrung und dem Wissen von heute würde ich natürlich in die Zukunft schauen könnend manches anders machen. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob ich dann da wäre wo ich jetzt bin. Daher lieber alles wieder genauso machen!!!!!!!!!

Foto: Markus Heller, Heller · Fotografen & Gestalter OHG

  

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.